Bleiben Sie auf dem Laufenden

Lesen Sie, was Michaela Haas aktuell veröffentlicht hat:

 

Porträts der erfolgreichsten Talkmasterin der Welt, genialen Öko-Visionären und provokanten Predigern.

Interviews mit John Malkovich, Hugh Jackman, Franka Potente, Helen Mirren, Temple Grandin, u.a.

Reportagen über Justizopfer im Todestrakt, Umweltkatastrophen und kämpferische Häuptlingsfrauen.

Essays über globale Umverteilung, moderne Neandertaler, Schönheitswahn und einsame Karrierefrauen.

Fernsehinterviews mit buddhistischen Einsiedlern, Raststättenbesitzern und afrikanischen Kindersoldaten.

 

Interviews mit Michaela Haas

FrauenPower. Interview in Buddhismus Aktuell 03/2014

Ein Interview über die Medienszene in Amerika mit Michaela Haas im Deutschlandfunk, am Samstag, 16.11.2013 um 17.05 oder im Internet

Neues Buch

Dakini Power. Zwölf außergewöhnliche Frauen, die den heutigen Buddhismus prägen

Was bewegt eine junge britische Bibliothekarin, ein Schiff nach Indien zu besteigen, zwölf Jahre in einer abgelegenen Höhle im Himalaya zu meditieren und ein Nonnenkloster zu gründen? Wie wird eine Surferin aus Malibu zum Kopf der wichtigsten internationalen Organisation buddhistischer Frauen?


Die bekannte Journalistin Michaela Haas hat die wichtigsten buddhistischen Meisterinnen unserer Zeit auf einfühlsame Weise porträtiert: zwölf überraschende Lebensgeschichten voller Weisheit, Mut und Entschlossenheit.  Durch ihre persönlichen Begegnungen und Gespräche sind einfühlsame Porträts entstanden, in denen die unkonventionellen Lebenswege und mutigen Entscheidungen dieser Frauen lebendig werden.


TENZIN PALMO (Diane Perry), TSÜLTRIM ALLIONE (Joan Rousmanière Ewing), PEMA CHÖDRÖN (Deirdre Blomfeld-Brown), ROSHI JOAN HALIFAX, THUBTEN CHÖDRÖN, KHANDRO RINPOCHE, DAGMOLA SAKYA, SANGYE KHANDRO (Nanci Gay Gustafson), ELISABETH MATTIS-NAMGYEL, CHAGDUD KHANDRO (Jane Dedman), KARMA LEKSHE TSOMO (Patricia Zenn), KHANDRO TSERING CHÖDRÖN

Das Buch erschien im Oktober 2013 bei OW Barth.

 

Pressestimmen


"Es gibt Bücher, die beglückend sind. "Dakini Power" von Michaela Haas ist so ein Buch." - Ingrid Strobl, Buddhismus aktuell, 01.10.2013

 

 "Michaela Haas porträtiert darin zwölf buddhistische Lehrerinnen, die diese Weltreligion heute ganz entscheidend prägen. 'Dakini Power' heißt das Buch deshalb, weil 'Dakini' für ein weibliches Prinzip im Buddhismus steht, das extrem viele Facetten hat: leidenschaftlich, sinnlich, verführerisch, stark, selbstbewusst und unabhängig, aber auch zornig. Im Buch wird dieses Dakini-Prinzip eben verkörpert von zwölf Frauen, die so gar nicht vergeistigt erscheinen, wie sich der Laie das wohl vorstellen mag, wenn er etwa von einer englischen Bibliothekarin hört, die mit dem Schiff nach Indien reist, um anschließend zwölf Jahre lang in einer einsamen Höhle vor sich hin zu meditieren und dann ein Nonnenkloster zu gründen."

Franz Kotteder, Süddeutsche Zeitung, 1.10.2013

 

"In 'Dakini Power' gibt es nicht nur einen roten Faden, sondern mehrere. Die herauszufinden ist spannend und die Ansichten der dargestellten Frauen inspirierend!" - Franziska Rudnick Reiki Magazin, 01.04.2014

"Dieses Buch ist eine Fundgrube nicht nur für alle diejenigen, die sich mit dem Buddhismus beschäftigen." Südasien, 01.12.2013

Blogs

On Faith in the Washington Post

 

The Buddhist Woman Bridging Worlds

Khandro Rinpoche uses her unique status to empower Buddhist women in the East and West.

 

Why Buddhists Should Support Gay Marriage

Nun Professors or None

Why Is There No Female Dalai Lama?


Changing the World, One Word at a Time

Michaela Haas bloggt regelmässig in der Huffington Post (englisch):

"Pissed Off" in Rural India

Unleashing the Power of the Girl Effect

Turning the Tables on Domestic Violence in Asia

Oh Boy! The Anti-Girl Bias Is in Fashion!

Child Labor: From Brick Kiln to ABC

Self-Help Groups: A Powerful Alternative to Traditional Microfinance

How to Prevent Child Marriage Through Education

How Education Helped Sima Escape the Sex Trade

Interviews und Porträts (Auswahl)

Meggie Zahneis @Noah Rabinowitz

Oh Weh!

 

Die 17-jährige Meggie hat eine seltene Genmutation: Sie kann keine Schmerzen empfinden. Ein Segen? Leider ganz im Gegenteil: Das ist lebensgefährlich.

SZ Magazin 13/2014

Nonne mit Spezialmission


Sie ist eine der angesehensten buddhistischen Lehrerinnen der Gegenwart. Energisch. Provokant. Humorvoll. Das Anliegen von Khandro Rinpoche in Ost und West: in einer männerdominierten Tradition die Freiräume für Frauen zu erweitern.

GEO 05/2014

Photo: Reuters/Die Presse

Frauenpower für den Oscar


Ellen DeGeneres musste sich lange von Dosensuppe ernähren, ärgert als Lesbe in Hosenanzügen gern Taliban und betreibt ein eigenes Label. Und bei der Oscar-Verleihung gibt sie 2014 schon zum zweiten Mal den Ton an. Ein Porträt in sieben Fakten, die Sie über Ellen wissen sollten. Die Presse, 2. März 2014

Miss America


Maya Angelou ist mehr als Schriftstellerin und Bürgerrechtlerin. Sie ist die Stimme und das Gewissen ihres Landes. Über ein sagenhaftes Leben zwischen Traum, Trauma und Stolz


 Süddeutsche Zeitung, Seite Drei, 20.11.2013

MayaAngelouSZSeite3_20112013.pdf
PDF-Dokument [7.3 MB]

"Mit Mode habe ich ein Vermögen verloren"


Der Schauspieler John Malkovich ist kein Freund der Modeindustrie, liebt aber die Mode. Deshalb entwirft er selbst Kleidung. Ein Gespräch über Massanzüge, Mörder und Madoff.

SZ Magazin 36/2013

Der falsche Rockefeller
Wie ein deutscher Bub aus Bayern die Schickeria von Amerika narrte. Seite Drei der Süddeutschen Zeitung vom 11. März 2013.
RockefellerSeiteDrei10032013.pdf
PDF-Dokument [124.6 KB]

Heiliger Zorn

 

In den USA werden gerade ein paar rebellische Nonnen sehr berühmt.
Weil sie sich mehr um die Armen als um die Dogmen der Kirche kümmern.

 

Seite Drei der Süddeutschen Zeitung, 28.12.2012.

© Michaela Haas

Der Unerhörte

 

Wie der Fall des Todeskandidaten Hank Skinner das texanische Justizsystem in Frage stellt.

 

Die Zeit 30/2012.

© dapd/SZ

"Sex-Shops sind heute Lifestyle-Läden."


Interview mit der Schauspielerin Franka Potente

 

Süddeutsche Zeitung am Wochenende 1.10.2011



© AP/SZ-Magazin

 

"Viele Frauen heiraten nur wegen dem Kleid, der Party und der Torte."

 

Interview mit Oscar-Preisträgerin Helen Mirren

 

SZ-Magazin 17/2011

TV

The Power of an Open Question

A Portrait of Elizabeth Mattis-Namgyal

Holländisches Fernsehen, Erstausstrahlung am 4.10.09

Buchveröffentlichungen

Michaela Haas: Dakini Power. Zwölf außergewöhnliche Frauen, die den heutigen Buddhismus prägen. OW Barth, 2013.

 

Michaela Haas: Dakini Power. Twelve Extraordinary Women Shaping the Transmission of Tibetan Buddhism in the West. Snow Lion/Shambhala, Boston 2013.

 

Michaela Haas: Meditation im Labor. In: Was soll ich glauben? Die Weltreligionen. Informationen, Gründe, Einblicke. Herausgegeben von Jan Ross und Patrik Schwarz. Herder 2008.

Max Christian Graeff, Michaela Haas: Coco Schumann - Der Ghetto-Swinger. Eine Jazzlegende erzählt. Dtv premium, München 1997.

www.amazon.de/Ghetto-Swinger

Buch (Übersetzung)

Dein Leben liegt in deiner Hand. Die Praxis der Selbst-Erkenntnis auf dem buddhistischen Weg. Von Dzigar Kongtrül. Arbor 2007. www.arbor-verlag.de

Archiv

© SZ-Magazin

 

 

PromiLeaks: Entertainment-Blog im SZ-Magazin

Jede Woche ein ironischer Seitenblick auf Stars und Sternchen.

 Wir können Papst! Prominente Nachfolger für unseren Mann in Rom

 Die Er-Zession: Hanna Rosin ruft das Ende der Männer aus

 Balla, Balla: In der Debatte um Waffenkontrolle liegen gerade die zielsichersten Promis am weitesten daneben

Die heiligen Kühe Hollywoods: Der vegane Sinneswandel von Bill Clinton, Ellen DeGeneres, Russell Brand und Alec Baldwin

Eat, Pray, Cut: Wie sich Hollywoods Botox-Biester glatt lügen

Riechen wie ein Bieber: Wollen wir alle duften wie Justin Bieber, Beyoncé oder Lady Gaga?

Kein Herz für Tiere: Macht euch nicht zum Affen!

Die verzweifelten Hausmänner von Beverly Hills: Selbstmord im Manipulations-TV

Die Sperminatoren: Schwarzenegger, Strauss-Kahn, Clinton - Hinter jedem schwachen Mann steht eine starke Frau

George Clooney for President!